Kompromisslos musikalisch – auch zum Selbstbau
Der CAMBRIDGE CD-Spieler 851 C,

noch besser mit hoer-wege Umrüst-Kit und Umbau

Mit dem 851C hat CAMBRIDGE AUDIO einen wirklich guten CD-Spieler im Angebot, der allen heutigen Anforderungen gerecht wird. Auf Netzwerk-Fähigkeiten wird verzichtet, und das ist unserer Meinung nach gut so. Denn die aktuellen CD-Spieler haben heute einen Stand erreicht, der sich in absehbarer Zeit sicherlich nicht mehr toppen lässt. Streaming dagegen ist im Hifi-Bereich immer noch relativ neu, da kann sich in den nächsten Jahren noch einiges ändern. Und dann ist es gut, wenn nur der Netzwerk-Spieler ausgetauscht werden braucht, der in Verbindung mit dem 851C gerne ohne eingebauten DA-Wandler "mitspielen" darf. Denn im Vergleich zu vielen günstigen Netzwerk-Spielern verfügt der 851C über hervorragende DA-Wandler, eine massive, lineare Stromversorgung, eine hochwertige Verarbeitung, und dank kompromissloser Upsampling-Funktion kommt die Musik mit selten gehörter "Klarheit", "Räumlichkeit" und Feinauflösung zum Verstärker. Eine software-basierte Lautstärke-Regelung ist zwar per Fernbedienung vorhanden, aber nicht wirklich zu empfehlen, da der Klang damit hörbar schlechter wird. Ansonsten sind insgesamt 5 digitale Eingänge (auch 1 x AES/EBU), plus ein aktueller USB-Eingang, und 3 digitale Ausgänge (wiederum auch 1 x AES/EBU) mit "an Bord".
Dank der hervorragenden DA-Wandler (2 x ANALOG DEVICES AD1955A), in Verbindung mit einer ordentlichen Stromversorgung (sogar kanalgetrennt), und einer hochwertigen analogen Ausgangs-Stufe, geht mit diesem Gerät noch "die eine oder andere Tür" mehr zur Musik hin auf. Die Preise sind für das hier gebotene absolut in Ordnung, zumal auch Verarbeitung und Optik keine Wüsche offen lassen. Die Schublade fährt sanft ohne nerviges "Gerappel" aus, die Bedienung ist logisch und reagiert schnell, und die Fernbedienung kommt mit einer soliden Metallplatte. Dazu gibt es einen ordentlichen RK-Trafo, und neben den RCA- auch noch XLR - Ausgänge. Da gibt es wirklich nichts zu meckern, zumal auch der Klang den hohen Erwartungen gerecht wird.
Zusammen mit unseren autorisierten Partner, können wir alle CAMBRIDGE AUDIO Geräte anbieten, die auf Wunsch gleich von uns modifiziert werden.


Bilder der Vorder- und Rückansicht des 851 C, die Geräte gibt es in schwarz und silber.
Die Außenmaße des CD-Spielers sind 115 mm H, 430 mm B und 360 mm T.

Der CAMBRIDGE CD-Spieler 851 C ist in silber oder schwarz lieferbar, eingesetzt wird das gleiche CD-Laufwerk mit identischer SERVO - Steuerung wie beim CXC, trotzdem ist der Klang nicht identisch. Der 851C spielt minimal "lebendiger" und noch etwas "feiner", das stabilere Gehäuse und die aufwendigere Stromversorgung des 851C machen sich hier wahrscheinlich bemerkbar.
Als CD-Laufwerk noch etwas besser sind allerdings die Geräte von CEC, z.B. das CEC TL-5, das noch "genauer" jedem Detail folgen kann, und auch bei massiven Attacken kein bißchen "nachgibt".


Das hoer-wege Umrüst-Kit: Wohl kaum überraschend, ist es auch beim CAMBRIDGE 851 C möglich, mit einigem Aufwand das Gerät klar zu verbessern. Man hat hier schon mit dem "unbehandelten" 851 C einen ziemllch guten CD-Spieler. Wer aber einmal erlebt hat, was da noch insbesondere an "Lebendigkeit" und "Selbstverständlichkeit" sowie schöneren "Klangfarben" drinsteckt, plündert seine Schubladen mit allerfeinsten Bauteilen und heizt schon mal seinen Lötkolben an !!

Die Stromversorgung ist auch hier der erste Ansatzpunkt: Der CAMBRIDGE 851 C verfügt über einen ausreichenden RK-Trafo (etwa 80VA). Unser Ansatzpunkt liegt in der weiteren Stromversorgung, wo weder klanglich besonders gute Gleichrichter-Dioden, noch besonders gute Elektrolyt-Kondensatoren eingesetzt werden. Aber da wissen wir uns bekannterweise ja zu helfen, auch wenn das Austauschen dieser Teile sehr viel Arbeit macht. Denn alle Gleichrichter-Dioden und sämtliche Kondensatoren, die die Betriebs-Spannungen puffern, müssen ja erst einmal ausgelötet werden, und dann muss das alte Lot aus der 4-lagigen Platine entfernt werden, bevor die neuen Teile eingesetzt werden können. Neu eingesetzt werden u.a. 16 schnelle, soft-recovery Gleichrichter-Dioden, und mehr als 40 Elektrolyt-Kondensatoren. So werden aus den serienmäßigen ca. 30.000µ des 851C durch unseren Umbau ca. 45.000µ allerbester, schneller Sieb-Kapazität aus ausschließlich PANASONIC-FM Kondensatoren. Dazu kommen noch 6 allerbeste OP-AMPs, und das Gehäuse wird aufwendig bedämpft.
Die bessere und vor allen Dingen schnellere Stromversorgung ist immer positiv, und das sicherste Mittel gegen "langweilige Wiedergabe" !! Außerdem kann so das Laufwerk viel mehr der auf der CD gespeicherten Information richtig auslesen, erst recht wenn auch unsere Platine hoer-wege POWER-SUPPLY eingesetzt wird, weil der Laser viel "schneller" nachgeführt werden kann. Alle Bereiche im CD-Player profitieren von der störungsärmeren Stromversorgung. Jetzt erst macht es Sinn, die sehr viel besseren, präzisere und recht teuren OP-AMPs einzusetzen. Denn erst jetzt können diese das wahre Potential des 851C hörbar machen, ohne durch die Schwächen der originalen Stromversorgung "ausgebremst" zu werden.



Bilder des geöffneten 851C, oben das originale Gerät, darunter die hoer-wege modifizierte Version.
Die hoer-wege MASTER-CLOCK steht senkrecht hinter dem CD-Laufwerk, rechts unten sieht man die Platine POWER-SUPPLY.

Power-Supply: Da eine schnelle Stromversorgung für das Laufwerk immens wichtig ist, aber auf dem SERVO-BOARD nur Platz für einen "großen" Kondensator ist, gibt es von uns eine Platine, auf der 6 x 3.900µ PANASONIC-FM zusätzlicher Siebkapazität "verbaut" sind. Da auch schnelle Gleichrichter-Dioden vorhanden sind, wird diese Platine zwischen dem RK-Trafo und dem SERVO - BOARD eingeschleift. Diese (optionale) Platine kostet fertig bestückt nur 40.- €, und kann auch später eingebaut werden, allerdings muss dazu das SERVO-BOARD wieder ausgebaut werden.

Präziser Takt: Wir empfehlen den Einsatz der hoer-wege MASTER-CLOCK mit 24,576 MHz, um den DSP und die DA-Wandler mit ultrapräzisem Takt zu versorgen. Die MASTER-CLOCK setzt der Modifikation das "Sahne-Häubchen" auf. Ohne ist das Klangbild etwas "müder" und nicht ganz so klar durchgezeichnet. Der Einbau der hoer-wege MASTER-CLOCK ist optional, und kann ebenfalls jederzeit später vorgenommen werden.

Nach dem Umbau hat man praktisch ein neues Gerät: Nach einigen Tagen Einspielzeit klingt es viel "selbstverständlicher", man hört mehr Feinheiten und die Musiker lassen sich klar voneinander differenzieren. Das Klangbild ist sehr "durchsichtig", ohne "hart" oder "unangenehm" zu werden, Sybillanten werden nicht mehr überbetont und scharf wiedergegeben, und die Musik löst sich völlig vom Lautsprecher. Und dann diese "Begeisterung" der Musiker am "Musikmachen", da ist keine Spur mehr von Langeweile !!

Sind 384 kHz Taktrate besser als 192 kHz ? Bei den DA-Wandlern WM8740 und AD1955 kann das interne Digital-Filter umgangen werden (wichtig beim Anschluss eines DSP), und ein "8-fach Modus" gewählt werden, so dass Daten mit dem 8-fachen der normalen Datenrate verarbeitet werden (48kHz x 8 = 384 kHz). Das funktioniert nur mit der niedrigst möglichen System-Clock (dem 128-fachen der Sample-Rate, bei 192 kHz = 24,576 MHz), außerdem wird das interne Oversampling von 128-fach auf 64-fach verringert. Dadurch ändert sich an der tatsächlichen Datenrate im DAC nichts, die beträgt in beiden Fällen etwa 590 MHz (24 Bit x 192 kHz x 128-fach bzw. 24 Bit x 384 kHz x 64-fach Oversampling = 589,824 MHz). Man braucht kein Mathematiker zu sein, um zu begreifen, dass hier gleiche Datenmengen (und damit gleiche Informationen) verarbeitet werden, so dass durch 384 kHz SR keine tatsächliche Verbesserung erwartet werden kann !!


Die Zeitschrift i-fidelity.net hat im Oktober 2016 unter dem Titel "Von Herzen wild" im Internet den 851C CD-Player ausführlich vorgestellt.
Wir zitieren das Fazit von Mario Donadello:
"...Cambridge Audio bietet mit dem Azur 851C einen ausgezeichnet verarbeiteten und technisch anspruchsvoll konzipierten CD-Spieler an. Bezüglich seiner Ausstattung dürften keine Wünsche offen bleiben, einzig ein Kopfhörerausgang müsste verstärkerseitig genutzt werden. Sechs Eingänge, in sämtlichen gängigen Formaten ausgeführt, erlauben es, den 851C als Zentrum eines ganzen Entertainment-Parks zu nutzen und jede Art digitaler Tonquelle von der Qualität seiner Signalverarbeitung profitieren zu lassen. Das lohnt sich wahrhaftig, denn der Azur 851C überzeugt als CD-Spieler und als Wandler klanglich auf ganzer Linie vorbehaltlos – fernab von kategorialem Denken und Preisschildern: Der Cambridge Audio Azur 851C spielt tonal vorbildlich neutral, dynamisch ungebremst und außerordentlich präzise. Ende des Zitats.

Preise und Lieferbarkeit: Die HiFiWERKSTATT hoer-wege liefert gerne CAMBRIDGE CD-Player, sowie das passende Umrüst-Kit mit ausführlicher (Foto-) Anleitung, bleifreiem Lötzinn, Entlötlitze, allen Bauteilen in allerbester Qualität, einschließlich speziellem Dämm-Material. Der Einbau der hoer-wege MASTER-CLOCK und der Platine hoer-wege POWER-SUPPLY, werden in der Anleitung dargestellt. Wer alles zusammen abnimmt,bekommt Sonderpreise, siehe CD-Laufwerk-Preise.

So schön wie es ist, dass CAMBRIDGE AUDIO nach wie vor gute und vielfältig einsetzbare CD-Spieler anbietet, so gibt es doch einen Wermutstropfen: Den Umbau des 851 C können wir selbst geübten "Lötern" nur bedingt empfehlen. Das DAC-BOARD ist durchgängig 4-lagig, da ist ohne spezielles Auslöt-Werkzeug und (nahezu) Experten-Wissen eine zerstörungsfreie Arbeit unwahrscheinlich. Die Umbauzeit beträgt mehr als 8 Stunden.

Die HiFiWERKSTATT hoer-wege führt gerne den Umbau durch. Dann gibt es die Sicherheit, dass der Umbau von Profis vorgenommen wurde, außerdem gewähren wir in jedem Fall 2 Jahre Garantie auf den Umbau. Bei modifizierten Geräten verfällt natürlich die Hersteller-Garantie, wer aber über uns gekaufte Neugeräte gleich von uns modifizieren lässt, braucht sich darüber keine Gedanken zu machen, da wir dann auch für das Gerät eine 2-jährige Garantie übernehmen. Selbstverständlich helfen wir auch nach Ablauf dieser Frist, sollte das modifizierte Gerät irgendwann einmal Probleme machen.

Außerdem kann die HiFiWERKSTATT hoer-wege Schaltpläne sehr vieler anderer CD-Spieler und Verstärker beschaffen und Tipps geben, welche Bauteile gegen höherwertige getauscht werden sollten. Die entsprechenden Bauteile einschließlich ausführlicher Anleitung liefern wir gleich mit, Näheres dazu finden Sie unter CD-Modifikation. Übrigens funktioniert die Modifikation bei Verstärkern mindestens genau so gut !!
Eine Liste der Geräte, für die bereits erprobte Umrüst-Kits verfügbar sind, finden Sie unter
Die Liste der modifizierten CD-Spieler und Verstärker . Sollten Sie Ihr Gerät hier nicht finden, fragen Sie trotzdem an. Der Umbau kann selbstverständlich gerne von der HiFiWERKSTATT hoer-wege vorgenommen werden, fragen Sie !!

Hotline: Die HiFiWERKSTATT hoer-wege beantwortet unter der Telefon-Nr. 0421 / 647321 Montag - Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr Ihre Fragen zu unseren Angeboten gerne. Mailto: hifiwerkstatt@ewe.net

HiFiWERKSTATT hoer-wege
Stephan Horwege
Gallberg 40
28790 SCHWANEWEDE
Ortsteil Neuenkirchen bei Bremen
die Beschreibung der Anfahrt findet sich im Impressum.

PREISE und OPTIONEN: Hier finden Sie in übersichtlicher Tabellenform alle Preise und Optionen zum Bau ganzer Geräte mit den Platinen, Gehäusen und Frontplatten der HiFiWERKSTATT hoer-wege, getrennt nach unseren

CD-Spieler-Projekten, DA-Wandler-Projekten und Verstärker-Projekten.