Kompromisslos musikalisch zum Selbstbau
Der "State-of-the-art" Multibit-DA-Wandler mit 24Bit/96kHz Upsampler:

hoer-wege DAC-UP-PCM1704

Nicht mehr lieferbar, bitte beim DAC-UP-PCM1704cmf nachsehen !!

Sie wollen von Allem das Beste? 24-Karat vergoldete WBT-Buchsen-0274 direkt auf der doppelseitigen, durchkontaktierten Platine, kanalgetrennte 24 Bit und 96 kHz Auflösung mit den derzeit genauesten MULTIBIT-DA-Wandlern, kanalgetrennte Analoge Ausgangsstufe mit OPA627, induktionsfreie und unmagnetische DALE VISHAY Präzisions-Widerstände im Signalweg, Glimmer-Kondensatoren im Ausgangs-Filter und PANASONIC-FC Siebkondensatoren für die Stromversorgung!

Warum "Upsampeln" auf 24Bit und 96kHz? Leise Töne. z.B. Raum-Informationen, werden von etwa 1-2 Bit auf 3-6 Bit hochgerechnet, die Konvertierung in die analoge Welt erfolgt deshalb genauer. Alle DA-Wandler arbeiten mit 24 Bit etwa um den Faktor 6 störungsärmer als mit 16 Bit, ein weiterer Grund, dass leise Töne nicht verdeckt werden. Durch die Erhöhung der Sample-Rate auf 96kHz kann das analoge Ausgangsfilter deutlich "zahmer" ausfallen, der -3dB-Punkt liegt bei 44kHz, dadurch wird die Musik "lebendiger". (siehe auch: Was ist Over- und Up-Sampling?)

Hier lesen Sie, warum die Multibit- oder "R-2R-" DACs PCM1704 die Besten sind:

Hier finden Sie, die ernüchternden Messergebnisse, die wir im Zuge der Modifikation des SACD-Players SONY SCD-1 erstellt haben:

Was dürfen Sie vom DAC-UP-PCM1704 erwarten? Mit hochwertigem CD-Laufwerk (z.B. ONKYO C-7030, modifiziert nach den Vorschlägen der HiFiWERKSTATT) und ebensolcher Kette, können Sie den Musikern "auf die Finger schauen"! Authentische Stimmen, sehr realistische Instrumente, das Ganze völlig losgelöst von den Lautsprechern dreidimensional im Hörraum.
Erleben Sie z.B. Ry Cooder in den eigenen 4 Wänden, wenn er von der CD "Get Rhythm" die "13 Question Method" als Möglichkeit zur Auswahl der richtigen Frau vorstellt. Oder hören Sie im vierten Titel der CD des "Buena Vista Social Club" das in der Hitze der Karibik "ausgedörrte" Klavier, dass dennoch bei harten Anschlägen bis in den letzten Winkel "erbebt", und dem der Pianist Töne mit jeweils eigener "Betonung" entlockt! Oder "erleben" Sie die spanische Kapelle Santuario de la Bien Aparecida, wenn José Carreras die MISA CRIOLLA singt (PHILIPS CD 420 955-2).
(Diese und weitere CDs finden Sie unter den Musik-Tipps der HiFiWERKSTATT).

Im Vergleich zum hoer-wege DAC-UP_2002 kommt wirklich ALLES noch ein wenig besser. Der DAC-UP_2002 erlaubt es z.B. die Kopf-Bewegungen eines Sängers zu "sehen", mit dem DAC-UP-PCM1704 sehen Sie auch die "Lippen-Bewegungen". Außerdem scheint das Vorurteil zu stimmen, das MULTIBIT-DA-Wandler deutlich mehr Druck im Bass und Grundton liefern. Und last but not least scheint die "Chemie" zwischen den Musikern hörbar zu werden. Exzellente Musiker spielen miteinander, der Eine hört auf den Anderen und reagiert darauf oder auf das Publikum, der DAC-UP-PCM1704 "swingt" einfach noch besser als der DAC-UP_2002.
Kurz gesagt: Mit dem PCM1704 sind Sie noch näher an der Musik !!

Sie haben kein CD-Laufwerk, dass so viele Feinheiten "liefert"? Die HiFiWERKSTATT hoer-wege modifiziert seit mehr als 10 Jahren CD-Spieler, auch für Ihr Gerät können wir Vorschläge zur Verbesserung machen. Näheres erfahren Sie unter hoer-wege CD-Modifikation. Selbstverständlich liefern wir auch gleich komplett modifizierte Geräte, wie z.B. die CAMBRIDGE azur 340C / 540C oder 640C und den ONKYO DX-7333.

Beschreibung der Platine von links nach rechts:

Digitale Eingänge: DAC-UP-PCM1704 kommt mit 4 digitalen Eingängen, 1 x OPTO, 2 x WBT-Cinch und 1 x BNC direkt auf der Platine plus optional 2 digitalen Ausgängen (wie Eingangs-Signal mit hoer-wege DIGITAL-OUT). Die Eingangs-Wahl erfolgt über Steckbrücken auf der Platine oder externen Umschalter, dann sind natürlich noch mehr Eingänge, auch XLR, möglich.

Der Sample-Rate-Converter CS8420 verarbeitet am Eingang bis zu 24Bit/96kHz, normalerweise werden 16 auf 24 Bit und 32 - 48kHz auf 96kHz Sample-Rate (SR) hochgerechnet. Die Daten werden per Quarz-Oszillator oder (optional) hoer-wege MASTER-CLOCK neu getaktet, dadurch wird Jitter drastisch verringert! SR-Konverter und digitales Filter (NEU: BurrBrown DF1706) sitzen sehr nah beieinander (der Abstand beträgt nur 8mm), Störungen des Daten-Transfers sind praktisch ausgeschlossen.

Zum Aufbau: DAC-UP-PCM1704 ist mit den besten derzeit verfügbaren 24Bit-MULTIBIT-DA-Wandlern BurrBrown PCM1704 bestückt, das Gleiche gilt für die OP-AMPs, Widerstände und Kondensatoren, die Signalpfade sind so kurz wie eben möglich gehalten. Mit dem kürzlich erfolgten Upgrade auf den DF1706 wurde auch der analoge Signalweg überarbeitet, und konnte durch die entgegen gesetzte Anordnung der OPA627 nochmal um mehr als 3cm gekürzt werden, und beträgt jetzt insgesamt nur noch 7cm.

Die Platine DAC-UP-PCM1704 besteht aus drei Funktions-Blöcken:
1. Eingangs-Sektion mit SR-Konverter CS8420 und Digital-Filter DF1706.
2. Kanalgetrennte 24Bit/96kHz-Multibit-DA-Wandler PCM1704.
3. Kanalgetrennte analoge Ausgangs-Stufe mit 4 x BurrBrown OPA627, DALE VISHAY CMF55-Widerständen und 500V-Glimmer-Kondensatoren, Stummschaltung der Ausgänge per Relais.

DA-Wandler, digitales Filter und SR-Konverter liegen vollständig über der Massefläche, wobei die Massen des Digital- und Analog-Teils getrennt sind. Zahlreiche Spannungsregler, HF-Drosseln, reichlich überdimensionierte Stromversorgung mit den sehr schnellen PANASONIC-FC-Kondensatoren und parallel-geschalteten Tantal-Perlen, verhindern wirksam die gegenseitige Beeinflussung über die Stromversorgung. Die Unterseite der doppelseitigen, durchkontaktierten Platine ist als Massefläche ausgelegt, zusammen mit den kurzen Signalwegen und breiten Leiterbahnen ist schneller Stromtransport und störungsarmer Betrieb sichergestellt.

Die Analoge Ausgangs-Stufe ist kanalgetrennt aufgebaut, der PCM1704 DA-Wandler liefert +/- 1,2mA Strom als Ausgangs-Signal. Der erste OP-AMP OPA627 sorgt zusammen mit einem Widerstand für die Strom-Spannungs-Konvertierung, anschließend folgt ein 12-dB-Filter aufgebaut mit Glimmer-Kondensatoren, der -3dB-Punkt liegt etwa bei 44kHz. Der zweite OPA627 besorgt die Impedanz-Anpassung, verstärkt um Faktor 2 und treibt die Ausgangs-Puffer. Die Ausgangs-Impedanz beträgt 100 Ohm, die Puffer können bis zu +/- 250mA Strom liefern !!! Die Bandbreite der Ausgangs-Stufe nach dem Filter beträgt ca. 4MHz !!!, die Slew-Rate liegt bei 700V/µs !!! Die Puffer lassen sich auch durch hohe Kabel- oder Eingangs-Kapazitäten kaum bremsen !!! WBT-Cinch-Buchsen-0274 können direkt auf die Platine gelötet werden, oder es werden Kabel eingelötet, so dass die WBT-Cinch-Buchsen-0244 im Gehäuse frei positioniert werden können. Die Ausgänge werden bei gestörtem oder nicht vorhandenen Eingangs-Signal per Relais auf Masse gelegt, und damit stummgeschaltet.

Stromversorgung: Der digitale Teil braucht ungeregelte 8-15Volt und ca. 160mA, die DA-Wandler und die Analoge Ausgangs-Stufe +/-7 bis 15Volt mit +/- 110mA. Wegen der großen Bandbreite der Ausgangs-Stufe sollte die Stromversorgung so störungsarm wie möglich sein. Sehr gut ist das Netzteil hoer-wege DA-Power. Noch besser ist die Versorgung der DA-Wandler und der Analogen Ausgangs-Stufe mit Accu-Strom:NiMH-DA2-POWER. Am konsequentesten ist die Versorgung der gesamten Platine mit NiMH-Accus-Strom, mittels 2-fach NiMH-POWER. Mit Accu-Strom klingt es noch etwas "ruhiger", wärmer, runder, dreidimensionaler und dynamischer. Hier finden Sie weitere Hinweise zur Inbetriebnahme.

Neu: USB - IN !! Mit dieser Platine kann der DAC-UP-PCM1704 nachträglich um einen USB - Eingang erweitert werden. Somit können Sie endlich Ihre PC - Musikdaten in "high-endiger" Qualität hören. USB - IN lässt sich sehr einfach in praktisch alle DA-Wandler, nicht nur die der HiFiWERKSTATT, nachträglich einbauen.

Neu: XLR - OUT !! Mit dieser Platine kann der DAC-UP-PCM1704 nachträglich um XLR - Ausgänge erweitert werden. Diese Platine funktioniert natürlich auch mit praktisch allen anderen DA-Wandlern, nicht nur die der HiFiWERKSTATT.

Einbau in Gehäuse: Die Platine DAC-UP-PCM1704 passt, zusammen mit DA-POWER oder NiMH-DA2-POWER in die eleganten, nur 44mm "hohen" Gehäuse (435mm Breit und 300mm Tief), dazu gibt es nach Ihren Wünschen gefräste und beschriftete Front- und Rückwände, sowie alle anderen erforderlichen Teile, siehe Gehäuse. Masse der Platine: 108mm Breit, 186mm Lang und 25mm Hoch.
Bei Verwendung des 2-fach-NiMH-POWER ist aus Platzgründen ein extra Gehäuse für die beiden Trafos erforderlich. Die Verbindung der Platinen untereinander erfolgt durch Stecker, eventuell müssen einige Buchsen an der Rückwand mit den entsprechenden Kabeln verlötet werden.

Anzeigen: Optional gibt es das hoer-wege LCD-Matrix-Display, das alle relevanten Informationen in Klarschrift ausgibt. Die Platine ist so aufgebaut, dass eine Beeinflussung der übrigen Schaltung ausgeschlossen ist, die Stromversorgung erfolgt von der Wandler-Platine.

Platine DAC-UP-PCM1704: Ausführliche Inbetriebnahme-Anleitung hier.

HiFiWERKSTATT hoer-wege
Stephan Horwege
Gallberg 40
28790 SCHWANEWEDE
Ortsteil Neuenkirchen bei Bremen
die Beschreibung der Anfahrt findet sich im Impressum.

Hotline: Die HiFiWERKSTATT hoer-wege beantwortet unter der Telefon - Nr. 0421 / 647321 Montag - Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr alle Ihre Fragen gerne. Mailto: hifiwerkstatt@ewe.net

PREISE und OPTIONEN: Hier finden Sie in Tabellenform alle Preise und Optionen zum Bau ganzer Geräte mit den Platinen, Gehäusen und Frontplatten der HiFiWERKSTATT hoer-wege, getrennt nach:

DA-Wandler-Projekte
CD-Spieler-Projekte
Verstärker-Projekte.



Hier zeigen wir, wie ein fertiges Gerät mit unserem DAC-Upsampler,
MASTER-CLOCK, LCD-Display und 2-fach NiMH-POWER aussehen kann,
die 2 RK-Trafos sitzen in einem extra Gehäuse (nicht im Bild).